BEWÄHRTE INDIKATIONEN

Hier finden Sie eine Auswahl bewährter Anwendungsgebiete für eine homöopathische Behandlung.

AKUTE ERKRANKUNGEN

  • Virale und bakterielle Infektionskrankheiten (Bindehautentzündung, Mandelentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung)
  • Magen-Darm-Infekte
  • Eiterungsprozesse
  • Insektenstiche
  • Reisekrankheit
  • Unfälle
  • Psychische Krisen (Trennungs- oder Verlustschmerz)
  • homöopathische Begleitung von ärztlichen Eingriffen (z.B. im chirurgischen oder zahnmedizinischen Bereich) zur Reduktion von Komplikationen und Förderung der Wundheilung

CHRONISCHE ERKRANKUNGEN

  • Allergien und Unverträglichkeiten (Heuschnupfen)
  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Atemwegserkrankungen (chronische Bronchitis, Asthma bronchiale)
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Chronische Magenbeschwerden (Reizmagen, Sodbrennen, Refluxkrankheit, Ulcuskrankheit)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn, Reizdarm)
  • Chronische Hauterkrankungen (Akne, Abszesse, Warzen, Psoriasis, Neurodermitis)
  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis (Polyarthritis, Fibromyalgie)
  • Nachbehandlung von schweren Infektionen (Mononukleose, Borreliose)
  • Beschwerden des Bewegungsapparates (chronische Rückenschmerzen)
  • Neurologische Beschwerden (Herpes zoster, Neuralgien, Nervenerkrankungen, Multiple Sklerose)
  • Kopfschmerzen (Migräne, Spannungskopfschmerz, Clusterkopfschmerz)
  • Beschwerden aus dem Geistes- und Gemütsbereich (Angst- und Panikzustände, Schlafstörungen, Depressionen, Bewältigung traumatischer Ereignisse, Lampenfieber und Prüfungsangst, psychosomatische Erkrankungen, Essstörungen)
  • Stressbedingte Beschwerden (Burn-out Syndrom, Chronisches Müdigkeitssyndrom)
  • Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern (Aufmerksamkeitsdefizit ADS/ADHS, Konzentrationsstörungen, Rechen-, Schreib- und Leseschwäche, Ängste, Schlafstörungen, Einnässen, aggressives Verhalten)
  • Homöopathische Begleitung schulmedizinischer Therapien bei Krebserkrankungen

SPEZIELLE THEMEN IN DER FRAUENHEILKUNDE

  • Virale und bakterielle Infektionen (Vulva, Vagina, Gebärmutter, Eierstöcke, Muttermund)
  • Nieren- und Blasenentzündungen (akut oder chronisch)
  • Strukturelle Veränderungen (Endometriose, Myome, Ovarialzysten, Fibroadenome)
  • Brustentzündungen (außerhalb und während der Stillzeit)
  • Beschwerden im Rahmen der Menstruation (PMS, ausgeprägte Schmerzen vor oder während der Periode, Zyklusunregelmäßigkeiten, Blutungsstörungen)
  • Unerfüllter Kinderwunsch verschiedenen Ursprungs (Fehlgeburten, PCO- Syndrom, hormonelle Störungen, fehlender Eisprung, nach traumatischen Erlebnissen)
  • Begleitung bei Schwangerschaftsbeschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Ängste, Blutungen, Rückenschmerzen, Ödeme, Bluthochdruck, vorzeitige Wehen, Terminüberschreitung)
  • Begleitung nach der Geburt (Stillschwierigkeiten, Wochenbettdepression)
  • Beschwerden in den Wechseljahren (Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Trockenheit der Schleimhäute, verminderte Libido)
  • Beckenbodenschwäche, Inkontinenz